Ausprägungen der Hochsensibilität

Das Zusammenspiel von BIS und BAS nach Jerome Kargan

Menschen mit wenig BIS Energie und viel BAS Energie sind extrovertiert

Sie zeigen sich aufgeschlossen, gesellig, kontaktfreudig, nach außen gerichtet, präsentieren sich gern und gehen schnell in Kommunikation. Sie schätzen den Nervenkitzel, sind risikofreudig und haben Lust auf Neues.

Extrovertierte intovertierte ambivertierte Hochsensibilität Merkmale hochsensible Menschen HSP

Menschen mit viel BIS Energie und wenig BAS Energie

Eine starke BIS Energie ist immer die Grundlage für Hochsensibilität. Diese Menschen sind eher introvertiert und führen ein eher ruhiges, ereignisarmes aber gefühlsreiches Leben. Veränderungen werden eher als unangenehm empfunden. 70 Prozent der Hochsensiblen zählen hierzu.

Menschen mit einer geringen BIS- und einer geringen BAS Energie

Diese Menschen sind langsame, stille nicht HSP. Ihr äußeres und inneres Leben ist ereignis- und gefühlsarm.

Menschen mit viel BIS Energie und viel BAS Energie

  • Dies sind die extrovertierten Hochsensiblen (30%).
  • Da sie sowohl einen großen extrovertierten- und introvertierten Anteil haben nennt man sie ambivertiert.
  • Bei Ihnen wechseln sich extrovertierte Phasen mit introvertierten Phasen ab. Häufig stehen die beiden stark ausgeprägten Systeme im Konflikt.

Allgemeines

  • Grundlage für eine Hochsensibilität ist eine starke Ausprägung der BIS Energie.
  • Jeder Mensch trägt sowohl BIS als auch BAS Energie in sich. Je nachdem wie hoch die einzelnen Anteile sind, hat es Auswirkungen auf die Persönlichkeit.
  • Die Ausprägung wird über Hormone und Neurotransmitter gesteuert.

Ausführlichere Informationen zur Hochsensibilität findest du in diesem Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden