Wie hochsensible Personen denken

Grundsätzlich sind Hochsensible Personen im Denken:

  • hormonell “stets für den geistigen Einsatz bereit”,
  • reflektierend,
  • vorausschauend,
  • Gefahren beachtend,
  • empathisch,
  • abwägend – „was, wenn“?,
  • in der Lage, zwischen den Zeilen zu hören, zu lesen und zu spüren.

Denken Hochsensible langsam?

Hochsensible Personen (HSP) machen das alles gleichzeitig und denken auf mehreren Ebenen. Dabei sind sie sehr schnell. Es sei denn, sie müssen ad hoc ihre Gefühlslage beschreiben. Da brauchen sie Zeit, um richtig nachzuspüren. 

Manchmal entsteht der Eindruck, HSP denken eher langsamer. Im Vergleich zu einem durchschnittlich sensiblen Menschen verarbeitet das hochsensible Gehirn viel mehr Informationen in der gleichen Zeit und manchmal dauert das dann auch länger. Das Ergebnis ist dann aber schon tief durchdacht/durchgefühlt.

Liane wird in einem Seminar von dem Trainer unerwartet gefragt, wie es ihr mit den Inhalten geht. Sie reagiert verwirrt, stammelt und bittet um mehr Zeit, damit sie Ihre Gefühle in Worte packen kann.

Dadurch, dass sie vorausschauend denken und Gefahren im Blick haben, werden sie zum Teil als Pessimisten wahrgenommen.

HSP denken oft für andere

Viele HSP neigen auch dazu, für den Anderen zu denken. Sie machen sich auch darüber Gedanken, was das Gegenüber wohl (über sie) denkt, oder wie mögliche Reaktionen auf das eigene Handeln sein könnten. Ich erlebe immer wieder, dass Hochsensible die eigenen Gedanken über den Anderen als Wahrheit definieren. Gerade in der Partnerschaft bietet das Potenzial für Konflikte. Häufig liegen HSP mit ihrer Einschätzung richtig, aber eben nicht immer. Es ist wichtig für eine Begegnung auf Augenhöhe, diese stets zu überprüfen.

Hochsensible und Entscheidungen

Wenn dem HSP die Verbindung von Kopf und Bauchgefühl verloren gegangen ist, ist es oft sehr schwierig zu entscheiden. Entscheidungen dauern dann lange, weil das Für und Wider auf den unterschiedlichen Ebenen mehrmals abgewogen wird.

„Große“ Entscheidungen verursachen dann extremen Stress und die Gedanken drehen sich im Kreis.

Besteht eine gute Verbindung zwischen Kopf und Bauch, entscheiden sie in der Regel intuitiv, prüfen aber immer noch die Fakten ab.

Ausführlichere Informationen zum Thema "Denken als Stärke der Hochsensiblen" findest du in diesem Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest du weitere Beiträge zur Hochsensibilität

Du möchtest mehr Infos über HSP (Hochsensible Personen)?

Trage dich für meinen Newsletter ein. Als Dankeschön erhältst du mein E-Book – oder kaufe es für 9,99 €.

E-Book!

Hochsensibilität verstehen – 

Für ein selbstbestimmtes Leben

Wie sich Hochsensibilität zeigt und wodurch sie “entsteht”.

 

Welche Fragen hast du noch?

Hier kommst du zum Kontaktformular.

Ich freue mich darauf, dich kennen zu lernen.

Sandra Quedenbaum
Mit Herz, Humor und Kompetenz